Kultura pamięci XX wieku w Polsce i Niemczech

Sprachversionen
Pobierz odtwarzacz Flash, aby zobaczyć ten pokaz slajdów.

how-to-analyse-anniversarie 05

Aktuelles

Das Stefan-Starzyński-Institut (eine Abteilung des Museums des Warschauer Aufstands) und Jugend bewegt Europa e.V. haben 2008 zum ersten Mal die Seminarreihe „Erinnerungskultur des 20. Jahrhunderts in Polen und Deutschland” organisiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Studierende geistes- und sozialwissenschaftlicher Fächer aus Polen und Deutschland. Thema waren deutsche und polnische Museen, Denkmäler und Ausstellungen.

Stationen:

16.-18. Mai 2008, Berlin - Vorbereitungstreffen der deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer

30. Mai - 1. Juni 2008, Warschau - Vorbereitungstreffen der polnischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer

9.-16. August 2008, Warschau - Treffen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer

-         Dom Spotkań z Historią (Haus für Begegnungen mit der Geschichte)

-         Projekt Muzeum Historii Żydów Polskich (Museum für die Geschichte der polnischen Juden)

-         Sowjetische Denkmäler in Warschau

-         Projekt Muzeum Sztuki Nowoczesnej (Museum für moderne Kunst)

-         Muzeum Historyczne m. st. Warszawy (Historisches Museum der Stadt Warschau)

10.-12. Oktober 2008, Berlin

Das Projekt wurde teilfinanziert von der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit. Wir danken außerdem dem Polnischen Institut in Berlin sowie der Polnischen Botschaft in Berlin für ihre Unterstützung.